GESCHICHTE

FAMILIE

UNSERE WEINE

ZEIT

NATUR

WEINTOURISMUS

BLOG

KONTAKT

Die seit Beginn unserer Geschichte bestehende Überzeugung, dass unsere Bioweine rein, unverändert und frei von Verunreinigungen sind, wurde nach einer von uns durchgeführten Weinanalyse bestätigt. Dieses Ergebnis stärkt das Vertrauen in der Art und Weise in der wir unsere Arbeit leben, und ist auβerdem ein neuer Aufschwung für uns.

Die Ergebnisse der Analyse bestätigen, dass die Weine von Bodega Negón kein Ochratoxin A (OTA) enthalten, ein Mykotoxin, dessen Konsum zu Gesundheitsproblemen führen kann. Diese Substanz ist eine chemische Verbindung, die im Sekundärstoffwechsel einiger Pilzgattungen in Trauben natürlich vorkommt.

ocratoxina

Dieses Ergebnis, zusammen mit der Inexistenz jeglicher Toxizität von Pestizidrückständen in ihren Weinbergen, bestätigt die Überzeugung, dass die Philosophie und Lebensweise von Bodega Negón, die Achtung des natürlichen Zyklus der Rebe, die Pflege des Terroirs und die handwerkliche Verarbeitung bei der Herstellung und Reifung der Weine, den Produkten einen doppelten Gütesiegel verleiht und somit auch lebensmittelsicher sind.

Das Auftreten von Ochratoxin A im Wein ist eine Folge des Eintritts bestimmter Pilze, Aspergillus carbonarius und in geringerem Maße Aspergillus niger, in den Trauben durch Wunden und Risse in der Beerenhaut. Wenn irgendeiner dieser Pilze die Trauben befällt, kann sich Ochratoxin A im Most bilden und während der Gärung überleben, wodurch der Wein schließlich verunreinigt wird.

Es gibt zahlreiche Studien über die Toxizität von Ochratoxin A (OTA), die zeigen, dass es die Funktionen der Nieren, des Immunsystem und möglicherweise die Funktion des Nervensystems hemmen oder verändern kann. Aufgrund seiner teratogenen Eigenschaften kann es auch zu Fehlbildungen im Embryo oder Fötus kommen.

Die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) hat OTA in die Kategorie 2B eingestuft, d.h. als mögliches menschliches Karzinogen. OTA ist auch mit der endemischen Nephropathie auf dem Balkan verbunden, wo Lebensmittel mit hohen Konzentrationen dieser Substanz verzehrt werden.

Aus diesen Gründen hat die internationale Gesetzgebung Grenzwerte für maximale OTA-Werte für Wein festgelegt. Für Europa setzt die Verordnung (EG) 1881/2006 der Kommission vom 19. Dezember 2006, zur Festsetzung von Höchstgehalten an bestimmten Schadstoffen,  einen Grenzwert von 2,0 µg/kg Ochratoxin A in Weinen fest.

Andererseits, haben sowohl die OVI (Internationale Organisation für Rebe und Wein) als auch der Codex Alimentarius einen Kodex bewährter Praktiken zur Prävention und Reduzierung der OTA bei Produkten aus dem Weinberg veröffentlicht.

Diese Kodexe geben Hinweise auf vorbeugende Maßnahmen, im wesentlichen im Weinberg, die sich auf die Anpflanzung der Reben, die Wahl des Pflanzenmaterials, die Anbautechniken und den Pflanzenschutz sowie auf Eingriffe in die Ernte beziehen. Auch wenn die Maßnahmen im Weingut zur Gewährleistung der Gesunderhaltung des Weines gerichtet sind, dienen diese nur zur Milderung oder zur Korrektur.

Gerade die biodynamische Philosophie des Weinanbaus und der Weinproduktion, die Bodega Negón auszeichnet, fördert diese gute Praxis. Wer sagt, dass diese Arbeitsphilosophie im Widerspruch zu einem gesunden und qualitativ hochwertigen Produkt steht?

Heute hat Víctor Negro die Leitung übernommen, um den Traum der Familie weiter zu verwirklichen. So erklärte er es auch in einem Interview für die Zeitschrift Castilla y León Económica (Kastilien und León Wirtschaft): „Aus dieser Philosophie heraus haben wir unsere Lebensweise entwickelt, indem wir exklusive Weine aus authentischem Terroir erhalten haben, ein Spiegelbild dessen, was die Natur tut, wenn sie harmonisch mit ihr koexistiert. Weinberge ohne synthetische Chemikalien, Weine aus Hefen und autochthonen Bakterien, ein getreues Spiegelbild der Einzigartigkeit der Rebsorten, die unsere Vorfahren gepflanzt haben, ein Erbe, das wir nicht verlieren dürfen und wollen“.

Das Bewusstsein der Verbraucher für das Thema Gesundheit und verantwortungsbewussten und nachhaltigen Konsum ist in den letzten Jahren gestiegen. Weinliebhaber finden in den Premium-Marken 1.618 Razón Aurea, Kairyo, Negón und Dharma de Negón das Ergebnis von mehr als drei Jahrzehnten Arbeit der Familie Negro González mit einer Philosophie des Respekts und des Verständnisses dafür, wie die Weinberge, die Umwelt, das Land und die Natur funktioniert.

Die Hoffnung derjenigen, die bei Bodega Negón arbeiten, ist, dass jeder der diese Weine probiert, in jeder Hinsicht die Qualität des Weins wahrnimmt, welche sich nicht nur in seinen gesundheitlichen Vorteilen widerspiegelt, sondern auch in seiner Herkunftsgarantie und der Einzigartigkeit seiner Geschichte und Tradition. Es freut uns, Ihnen das Vergnügen anbieten zu können, einen Wein mit Seele zu genießen.